Markneukirchens Schwergewichtler Franz Richter glänzt mit Silber in Litauen


Druskininkai - Ins Baltikum zog es AVG-Schwergewichtler Franz Richter, der am Internationalen Turnier in Druskininkai (LIT), 200 Kilometer südwestlich von Vilnius teilnahm und wo mit Konkurrenz aus Finnland, Norwegen, Dänemark, Estland, aus Moldawien und Polen starke Gegner warteten. Bei seinem Auftaktduell tat sich Franz Richter noch etwas schwer, unterlag dem Lokalmatadoren Romas Frederikas (LIT) nach einem Fehler im Bodenkampf knapp mit 2:3 Punkten. Auch gegen den Rafal Krajewski (POL) lag Richter schon mit 0:5 zurück, als er eine Aufholjagd startete und den Polen beim Stand von 9:5 schulterte. Doch dann war der Motor des deutschen Schwergewichtlers warm gelaufen und Franz Richter besiegte in einem spannungsgeladenen Duell Mantas Knystaudas (LIT), der sich beim Olympia-Qualifikationsturnier in Budapest das Ticket für Tokio geholt hatte, mit 6:5 Punkten. Damit stand der Sportsoldat der Bundeswehr-Sportkompanie Bruchsal im Finale, dass er gegen Elias Kousmanen mit 1:7 verlor. „Kousmanen und Knystautas sind Weltklasseringer, die ihre Länder bei den Olympischen Spielen in Tokio vertreten, aber auch der Polnische Meister Rafal Krajewski, gegen den Franz Richter noch beim Grand Prix von Kroatien, im Januar diesen Jahres unterlag, holte bei beiden Olympia-Qualifikationswettkämpfen in Budapest und Sofia dritte Ränge und sc