Franz Richter erzielt beim Grand Prix von Kroatien Platz 5


Franz Richter (GER) vs. Tanner Farmer (USA)

Zagreb - Beim Grand Prix von Kroatien, dem ersten großen Wettkampf des neuen Kalenderjahres, schrammte Franz Richter (AV Germania Markneukirchen) knapp an Bronze vorbei. Nach einem 1:1 unterlag der DRB-Schwergewichtler im kleinen Finale gegen Konsta Mäenpää (FIN), aufgrund der zuletzt vergebenen Wertung.

In der Vorrunde machte Franz Richter gegen den Bronzemedaillengewinner der U-23-Europameisterschaft von 2021 Fatih Bozkurth (TUR) einen guten Kampf, den er jedoch mit 2:5 Punkten verlor. "Franz hat in diesem Duell einiges ausprobiert, muss in seinen Aktionen noch etwas stabiler werden", so der Mannschaftsleiter des AV Germania Jörg Guttmann, der die Kämpfe von Franz Richter im Internet verfolgte.

Der türkische Ringer schaffte es ins Finale und so konnte der Markneukirchner Griechisch-Römisch-Spezialist in der Hoffnungsrunde weiterkämpfen, wo er Tanner Farmer (USA) nach Punkten bezwang. Damit stand Richter im kleinen Finale um Bronze dem Finnen Mäenpää gegenüber.


"Der 5. Platz geht in Ordnung, in Zagreb ging es vielmehr darum, nach langer Wettkampfpause wieder ein Turnier zu bestreiten", so Jörg Guttmann weiter, der bestätigte, dass große Teile der europäischen Spitze beim Grand Prix in Kroatien vertreten war.

Jörg Richter

69 Ansichten