Markneukirchens Neuzugang Anton Vieweg holt EM-Silber in Dortmund


Nachdem die deutschen Freistilringer zum Beginn der Wettkampfwoche gleich mit 4 Medaillen erfolgreich in die Titelkämpfe starteten und die DRB-Juniorinnen mit Silber und Bronze nachzogen, hatten auch die Griechisch-Römisch-Spezialisten an den letzten Wettkampftagen Grund zum Jubel.


So kämpfte sich Markneukirchens Neuzugang Anton Vieweg (97 kg) mit souveräner Leistung bis ins Finale. In seinem Auftaktduell bezwang der Ringer aus dem Erzgebirge den Finnen Anttii Haanpää durch Schultersieg, im Viertelfinale setzte sich der Ringer vom RV Lugau ebenfalls noch vor Ablauf der sechsminütigen Kampfzeit mit 9:0 gegen Vladyslav Lub (UKR) durch. Im Halbfinale traf Anton Vieweg auf den Weißrussen Pavel Hlinchuk, den er mit starkem Schlussspurt mit 9:4 in die Schranken wieß.