Vogtland-Derby Markneukirchen vs. Greiz


Backhaus vs. Schröder (Bild: Oliver Stach)

Am Samstagabend steht bereits ab 18 Uhr in der Musikhalle Markneukirchen das Vogtland-Derby zwischen dem AV Germania Markneukirchen und dem RSV Rotation Greiz an. Obwohl diese Begegnung als Publikumsmagnet schlechthin gilt, müssen die Kämpfe unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen werden.

„Das ist sehr traurig, denn diese Begegnung hätte eine stimmungsvolle Kulisse verdient“, erwartet der AVG-Vorsitzende Jens Berndt spannende Duelle und einen knappen Verlauf.


Im Gegensatz zur Hinrunde, steht der RSV Rotation Greiz stärker, wobei vor allem die Gewichtsklassen im griechisch-römischen Stil in den ersten Rückrundenbegegnungen des RSV Rotation mit Alex Szöke (98 kg), Igor Besleaga (80 kg), Christian Fetzer (75 kg) und Dawid Karecinski (66 kg) sehr stark besetzt sind.

„Für uns kann es nur heißen, in den einzelnen Duellen möglichst klare Siege einzufahren, die Niederlagen dagegen sehr knapp zu gestalten“, weiß AVG-Trainer Andy Schubert, dass es im Vogtland-Derby um jeden, einzelnen Punkt gehen wird.

Den Hinkampf gewann der AV Germania Markneukirchen mit 16:13, am Samstag wird ein ähnlich, knappes Ergebnis erwartet, wobei diesmal die Rückendeckung durch die Fans fehlen wird. Die müssen jedoch nicht ganz auf die Kämpfe ihrer Lieblinge verzichten, „… es wird einen kostenlosen Live-Stream geben“, verweist Jens Berndt auf die Alternative am PC, sowie auf den veränderten Beginn ab 18 Uhr.


Wie es in der Ringer-Bundesliga weiter geht, kann zum jetzigen Zeitpunkt noch niemand sagen. „Bei den Kämpfen in der Bundesliga gibt es keine bundeseinheitliche Regelung, es gelten daher jeweils die gültigen Fassungen des Bundeslandes, in dem der Kampf stattfindet“, so der neugewählte DRB-Vizepräsident für Bundesligaangelegenheiten Manuel Senn (Württemberg).

„Wir vom DRB haben keine Möglichkeit, uns über die geltenden Verordnungen der Landesregierungen hinwegzusetzen“, so Manuel Senn der ergänzt, dass die Endrunde (Play-offs) am Samstag, 18.12.2021 in Heilbronn nach Beendigung aller Vorrundenkämpfe ausgelost wird. Dann wissen auch die Ringer des AV Germania Markneukirchen, auf den sie im Achtelfinale treffen.


Jörg Richter

234 Ansichten