Weltmeisterschaften der Junioren in Ufa (RUS)


Holt sich Anton Vieweg das zweite internationale Edelmetall ? Franz Richter mit Blick auf die U-23-WM

Ufa – Vor drei Jahren war es Franz Richter, der im Juniorenbereich bei den Europameisterschaften in Rom (ITA) Silber- und bei den Weltmeisterschaften in Trnava (SVK) Bronze gewann, nun könnte Markneukirchens Neuzugang Anton Vieweg den Spuren des AVG-Schwergewichtlers folgen. Bei den Europameisterschaften dieses Jahres, die in Dortmund ausgetragen wurden, erkämpfte der aus dem Erzgebirge stammende Anton Vieweg die Silbermedaille und wurde nach dieser Leistung von Bundestrainer Maik Bullmann nun auch für die Weltmeisterschaft der Junioren nominiert, die in dieser Woche in Ufa (RUS) ausgetragen wird. Den Startschuss gaben bereits am Montag die Freistilringer, es folgen die Juniorinnen, Anton Vieweg setzt gemeinsam mit dem deutschen Greco-Team von Maik Bullmann den Schlusspunkt hinter die Titelkämpfe.

„Leicht wird es nicht, die Konkurrenz ist mit Iran, den USA und den starken Asiaten sehr groß, dazu kommen die europäischen Ringernationen wie Russland, Armenien und Aserbaidschan, sowie die starken Skandinavier, aber Anton hat schon bei den Europameisterschaften bewiesen, dass er vorn mitringen kann, warum nicht auch in Ufa“, drückt Franz Richter seinem neuen AVG-Mannschaftskameraden die Daumen.

Erschwerend kommt hinzu, dass Vieweg nach der Europameisterschaft an einer Außenband-Dehnung im Fußgelenk laborierte und sich damit nur ungenügend auf die Weltmeisterschaft vorbereiten konnte. „Deshalb haben wir ihn auch beim Benefizkampf gegen den KSV Pausa vorsichtshalber nicht eingesetzt, aber er hatte auch schon wieder mit dem Training begonnen“, hofft AVG-Mannschaftsleister Jörg Guttmann nun auf einen weiteren Erfolg des Neuzugangs in Ufa.

Auch Franz Richter wird noch eine Weltmeisterschaft bestreiten. Nachdem der AVG-Schwergewichtler bei den Europameisterschaften der U-23 in Skopje (MKD) knapp an Bronze scheiterte und den 5. Platz belegte, will er es nun bei den Weltmeisterschaften im November im serbischen Belgrad erneut wissen. „Es ist mein letztes Jahr in der U-23, dann geht es für mich endgültig in den Männerbereich“, will sich Richter dann auch dort seinen Platz im DRB-Team erkämpfen. Derzeit befindet sich Franz Richter in einem einwöchigen Urlaub mit Freundin Jule Hake, die vergangene Woche als Fünftplatzierte mit dem K4 von den Olympischen Spielen aus Tokio zurückkehrte, in dem auch ihre Zimmerkollegin Melanie Gebhardt aus Hof paddelte.

Für Richter geht es nach den Urlaubstagen gemeinsam mit seinem ukrainischen Spitzentrainer Artur Dzigasov in die WM-Vorbereitung, in die auch die Kämpfe in der 1. Bundesliga eingeschlossen sind.

Mit Erik Löser steht noch ein weiterer AV-Ringer auf dem Merkzettel von Bundestrainer Maik Bullmann für die U-23-Weltmeisterschaft in Belgrad. Der Markneukirchner Neuzugang aus Gelenau, der beim DRB-Kaderturnier der Männer in Hösbach hinter Idris Ibaev und Michael Widmaier Bronze gewann, belegte bei den diesjährigen Europameisterschaften der U-23 in Skopje den 11. Platz.


jr

Bild (UWW):

Markneukirchens Neuzugang Anton Vieweg gewann bei den Europameisterschaften der Junioren die Silbermedaille, nun nimmt der Erzgebirger die Weltmeisterschaft ins Visier.

75 Ansichten